Montag, 26. November 2012

- 5 -

Ich gebe es zu,verdammt ja, ich habe ein Problem. 
Ein Problem damit wenn andere Typen dir hinterher sehen, damit das andere Typen mit dir reden, damit das du sie triffst, mit ihnen Spaß hast und sie sehen wie du lächelst.
Das du wirklich meinst du könntest einfach mit ihnen befreundet sein. 
Du findest meine Angst manchmal süß und manchmal findest du sie übertrieben, denkst ich wäre einfach nur Eifersüchtig, aber du verstehst nicht was dahinter steht.
Ja, es ist verdammt falsch von mir dir am liebsten verbieten zu wollen auch nur einen anderen anzusehen, aber egal wie stark ich versucht habe mich zu kontrollieren, es zu verstehen und zu umgehen es sind immer nur die selben ungeordneten Gedankenfetzen in meinem Kopf, sie verwirren mich, ich verstehe sie nicht, aber dennoch sind sie rund um die Uhr da und sie verschwinden nicht..
Dennoch ich versuche es jetzt zu ordnen, für dich und für mich, ich möchte das du mich verstehst und alles was ich schreibe hat nichts mit dir, sondern ausschließlich mit mir zu tun und es wird mir sehr weh tun es offen zu legen, aber ich bin es dir und mir schuldig, ich bin es Leid mich und meine Gefühle zu verstecken..
Ich weiß nicht wo ich beginnen soll, also fange ich einfach mit dem Gefühl an, dass hinter allem steht.

Ich weiß sehr gut wie man über mich redet, was man hinter meinem Rücken sagt, das man mich nicht versteht und das wäre mir im Grunde egal, wenn es nicht so wäre, dass ich mich nicht als Mann fühlen kann..ich fühle mich benachteiligt, es ist als würde ich hinter jedem anderen Jungen stehen, in einer Art Rangliste, die darüber entscheidet was ich Wert bin. Jeder Junge, egal wie hässlich könnte dir bieten, was ich dir nicht bieten kann, wo nicht sicher ist, ob ich es jemals können werde. Wie gerne würde ich mich irgendwie von dir berühren lassen, aber ich fühle mich Dreckig, es fühlt sich beschissen an sich danach zu sehnen und es im gleichen Moment so sehr zu hassen, dass ich mich am liebsten für diese Sehnsucht bestrafen würde..ich finde die Vorstellung ekelig, für mich und vor allem für dich! In der ganzen Zeit habe ich in keinem unserer 'Momente' auch nur eine Sekunde daran gedacht, immer wenn dieser Gedanke aufkam habe ich ihn runtergeschluckt,verdrängt..
Alle anderen Typen können dir etwas schenken, das normal ist und wunderschön und ich? Ich würde es gerne, doch kann es nicht..und ich weiß es steht für dich nicht im Vordergrund und du möchtest warten, aber wie lange kannst du das? Wie lange bist du bereit dazu? Ich habe keine Wahl, aber du hast mehr als eine, du hast die Wahl dich um zu entscheiden..
Schon allein wegen diesem Gefühl ist es schwer für mich zu zu lassen das sich dir ein anderer auch nur nähert..
Dazu kommt, ich weiß du denkst ich halte es dir vor, dass du zwei Mal etwas mit einem anderen hattest..auf dich bin ich deswegen ja nicht mal sauer, aber das hat es für mich bestätigt und diese Bestätigung verstärkt mein Gefühl, macht mich noch unbedeutender,noch mehr zu Abschaum und andere Jungs sind noch schwerer zu ertragen..
Dann noch das du immer mal wieder alle anderen über mich gestellt hast, gesagt das der und der mehr Anstand hätte, ach so witzig und so weiter wäre, weil er dich zum essen einlädt, aus Höflichkeit mit dir isst, doch weißt du was diese Sätze für mich bedeuten? Ich KANN NICHT normal essen, WEIL ich mich so abstoßend finde, weil ich allein bin, weil ich im Gegensatz zu denen mit Dingen umgehen und kämpfen muss die du dir so gar nicht vorstellen kannst, damit kämpfe ich jeden Tag ohne ein Wort darüber zu verlieren, das muss ich alleine jeden Tag meistern..
und dann immer dieses 'ich wünsche mir doch nur eine normale Beziehung' das tut so verdammt weh weißt du? Weil ich mir das auch wünsche, es das in meinem Leben aber niemals geben kann, ich werde immer unnormal bleiben, damit umgehen und mich erklären müssen, ich werde niemals komplett normal aussehen können, denkst du es macht mich glücklich? Denkst du nicht ich wäre lieber tot? Aber ich habe keine Wahl und vielleicht ist es falsch aber ich lebe mehr oder weniger für dich. 
Und deine Familie? Andere als ihre 'Schwiegersohn/enkel' akzeptieren, aber ich bin nicht gut genug? Der und der tut dir ja so gut, der dich eigentlich nur benutzt und mit dir gespielt hat, ich habe alles gegeben versucht dich immer zu schützen, habe alles mir mögliche getan und bin das Arschloch?!..
All das ist nur ein kleiner Teil, aber trotzdem hoffe ich du verstehst jetzt etwas besser..


Du bist da, doch ich fühle mich Einsam, ich wünsche mir ein Gefühl zurück aus der Vergangenheit, das Gefühl der Stärke und nicht allein zu sein, Unterstützung zu haben und auch mal kaputt sein zu dürfen..ich möchte mir manchmal auch schaden dürfen und wissen das du da bist..nur wenn es wirklich notwendig ist, aber endlich für einen kurzen Moment den Druck von mir fern zu wissen. Ich möchte einmal wieder schwach sein können ohne mich erklären zu müssen und nein ich werde es nicht tun, für dich, aber es fehlt mir im Moment wahnsinnig, weil ich so wenigstens nicht die Einsamkeit so stark gespürt habe, denn nicht mal ich kann zu mir stehen..und das in einer Stadt in der niemand meine Geschichte kennt, mich niemand jemals kennen darf..

Kommentare:

N.† hat gesagt…

du bist stark.
unendlich stark.
deine zweifel,
deine ängste
machen dich noch stärker.

Lukas hat gesagt…

ich weiß nicht wie du darauf kommst, aber ich danke dir :)